Private Homepage und Blog

Seit Ende 2012 wird meine private alte/neue Homepage beim Provider one.com gehostet; „alt/neu“ soll heißen, dass ich den ersten Inhalt der Homepage vor mehreren Jahren bei einem anderen Provider in einer Subdomain speicherte und dieser Inhalt sowie der HTML-Code bearbeitet werden sollte. Im (alten) Sourcecode wurde zum Beispiel noch der Doctype DTD HTML 4.01 verwendet und das Design mit Tabellen gestaltet. Das nennen Fachleute heute „veraltet“ (?!).

Aus unterschiedlichen Gründen lag mir zudem daran, die Homepage völlig neu mit HTML 5 und CSS zu gestalten und den Inhalt zu überarbeiten. Da ich bisher von mir betreute Homepages mit einem Editor schrieb, wollte ich in diesem Projekt erfahren, wie der Code aussieht, wenn man ein Programm benutzt, das „keine Programmierkenntnisse erforderlich“ verspricht. Das konnte ich mit diesem Projekt dann zur Genüge erfahren.

Mit welchem Programm ich die Homepage erstellte und welche Tools ich zusätzlich einsetzte, beschreibt mein Text bei „meine Sites“ in der privaten Homepage. Trotz Programm blieb ich meiner Gewohnheit treu, jede Seite – vor dem Hochladen – sorgfältig zu validieren, zuerst mit dem HTML-Validator CSE und danach sicherheitshalber mit dem Validator-Service von W3C.

Da ich beim Verfassen von Beiträgen, bei meinen Erläuterungen zu bestimmten Zusammenhängen gewohnheitsmäßig laut denke, wollte ich zur Homepage testweise ein Blog einrichten. Das konnte ich mit WordPress bei diesem Provider realisieren.

Die Testphase ist schon lange beendet. Inzwischen schreibe ich häufiger Beiträge zu „gemischtem Denken“ in diesem Blog. Es ist das Blog, das ich bereits mehrfach in meinen Beiträgen hier – also in den neuen Blogs bei  WordPress.com – als mein „zweites Blog“ erwähnte oder angesprochen habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s